Hilfestellungen zur Benutzung der Quellen- und Literaturdatenbank:

Für die allermeisten Titel ist eine Zusammenfassung verfügbar. Diese Zusammenfassungen geben Ihnen Hilfestellungen zum Inhalt und zeigen wichtige Abschnitte zur Pader mit Seitenangaben, sodass Sie nicht lange suchen müssen.

Geben Sie Ihren Suchbegriff in das Feld “Suchbegriff eingeben” ein. Damit durchsuchen Sie die Datenbank nicht nur nach Titeln, die diesen Suchbegriff enthalten, sondern auch nach Übereinstimmungen innerhalb der Zusammenfassungen (=Abstract) der aufgeführten Literatur und Quellen.

586 Einträge « 30 von 30 »
581.

Paderborn, Fürstbistum

Regest: Bischof Wilhelm verkauft nach dem Tod des Paderborner Bürgers Heinrich Bolemans genannt Ramense der Katharina Heynen, Wittwe des Heinrich Stapel, ihrem Sohn Henrik Tille und dessen Frau Alheid die Badehove in dem Spyringer Feld und eine an der Pader belegene Wiese (Mit dem Revers der Katharina Heynen, Wittwe des Heinrich Stapel, ihres Sohnes Henrik Tille und dessen Frau Alheid). Siegel Heinrichs Tille Sonstige

0000.

582.

Paderborn, Fürstbistum

Regest: Das Paderborner Domkapitel verpachtet dem Cord Grevinck die Olyemole vor der Walkmühle an der Rentberges Pader. Die nächsten 6 Jahre beträgt der Pachtschilling 4 Mark, die folgenden 6 Jahre 5 Mark, von da an immer 6 Mark. Mit Reversal Cords. Kopie Unkenntliches Siegel Sonstige

0000.

583.

Paderborn, Fürstbistum

Regest: Heinrich, Erzbischof von Bremen, Administrator zu Osnabrück und Paderborn, überläßt Johann Fuller, Sekretär und Dombenefiziat, die Breiden Äcker vor Paderborn bei der Rymekes Pforte an der Pader auf Lebenszeit und auf die Lebenszeit zweier von ihm testamentarisch bestimmter Personen. Heimfall gegen Zahlung der in die Äcker verschriebenen Pfandsummen. US und SA des Ausstellers US des Ausstellers Ausfertigung, Pergament Ausstellort: Schloß Neuhaus S. anh. Sonstige

0000.

584.

Paderborn, Fürstbistum

Ferdinand Verbot der Fischerei auf der Pader Sonstige

0000.

585.

Paderborn, Fürstbistum

Verbot der Ausnahme der Schwanennester an Pader und Lippe Sonstige

0000.

586.

Paderborn, Fürstbistum

Regest: Bürgermeister und Rat der Stadt Paderborn bemeiern Bürgermeister Johannes Feurbern und dessen Frau Maria Elisabeth mit dem Stadtgraben zwischen der Pader und dem Rimbker Stadttor gegen eine Abgabe von einem Taler jährlich. SA der Ausstellers US des Stadtsekretärs Henrich Streycher Ausfertigung, Pergament S. anh. Sonstige

0000.

586 Einträge « 30 von 30 »

Sie möchten die obigen Titel gerne in Ihr Literaturverwaltungsprogramm hinzufügen? Oder wollen sich "offline" mit den Quellen und der Literatur zur Pader weiter beschäftigen? Dann können Sie sich hier die gesamte Datenbank in dem gewünschten Format herunterladen:

Citavi

Falls Sie mit dem Literaturorganisationsprogramm "Citavi" arbeiten, können Sie hier die gesamte Quellen- und Literaturdatenbank als .ctv-Datei herunterladen.

PDF

Downloaden Sie die gesamte Quellen- und Literaturdatenbank als PDF-Datei. Damit profitieren Sie von einer Reihe an Kategorisierungen.

BibTex

Auch für die Open-Source-Literaturverwaltungsprogramme bieten wir die gesamte Quellen- und Literaturdatenbank als .bib-Datei an.